View blog top tags

TV-Schnee

Welcher TV-Schnee fällt gerade auf meinem Screen? TV und Film-Blog aus der S-Perspektive.

Mittwoch, Juli 12, 2006

Die Yoko Ono des deutschen Fußball

...ist Debbie Klinsmann Manchmal wird jemand wiedergeboren, der noch gar nicht tot ist. In diesem Fall ist es Debbie Klinsmann, die offensichtlich vom Geiste Yoko Onos besessen ist und sonit die Lichtgestalt des deutschen Fußballs dazu gebracht hat, sich von uns abzuwenden. So und jetzt nehmen wir mal den Pathos-Mode raus. Nachdem Klinsmann nach der WM um ein paar Tage Bedenkzeit gebeten hat, um eine Weiterverpflichtung mit seiner Familie zu diskutieren, ist Debbie=Yoko bis jetzt eine sinnige Vermutung. Was sollen wir denn jetzt tun? WM vorbei? Klinsi weg? Scheiße!!! Ich denke, dass ist im momentanen nationalen WM-Blues der Supergau. Noch dazu haben die Amis unseremKlinsi ein verdammt gutes Angebot gemacht. Es kann doch nicht angehen, dass unserKlinsi die Nationalmannschaft eines Landes trainiert, in dem Fußball Soccer genannt wird??? Soccer ist schließlich was für Mädchen – in Europa spielt man Football! Die da drüben denken darüber hinaus, wir müssten uns Berichtigungen ihrerseits gefallen lassen "It's Soccer, not football"… sagte letztens ein Bekannter. Schon klar! Fußball ist älter als ihr ver#%&§§ Land und die meinen, die hätten da irgendwie was zu melden? Oder in diesem Fall – versuchen sie es zu kaufen. Diese grenzenlose Arroganz regt mich schon genug auf und dann wollen sie auch noch das neues Nationalheiligtum? AAAAAAAAAAAAQ!!!!!! Regt mich total auf!!!! Jaul & Zähneklapper!!!! (Pathos war doch nicht draußen – geht auch gerade nicht…) Trotz allem finde ich, wenn Klinsi jetzt die Amis trainiert, wäre das nach dieser WM für alle Fans ein Schlag ins Gesicht. Heute will Klinsmann in einer Pressekonferenz um 11.30 Uhr mehr sagen – bis dahin versuche ich mich abzuregen. Weitere Links dazu: Financial Times Deutschland Netzzeitung

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home